background image
Marionnaud Switzerland
Marionnaud
GET — in Google Play
INSTALL
Marionnaud Switzerland
Marionnaud
GET — in App Store
INSTALL
Store Locator

Wie schützt man die Haut vor Schadstoffen und Umweltverschmutzung?

 

Lesen Sie in unserem Hautpflege-Hub von Marionnaud Tipps und Tricks, wie Sie Ihre Haut mit einer Anti-Umweltverschmutzung-Hautpflege vor Verschmutzung schützen können.

 

Was ist Anti-Umweltverschmutzung-Hautpflege?


Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass Sie in einem Gebiet mit hoher Umweltverschmutzung leben (91 % der Weltbevölkerung leben an Orten, in denen die Luftqualität die Richtwerte der Weltgesundheitsorganisation übersteigt). Das sind keine guten Voraussetzungen für Ihre Haut. Es gibt zahlreiche Forschungsarbeiten, die giftige Luft mit vorzeitiger Hautalterung in Verbindung bringen. Es ist also nicht verwunderlich, dass im vergangenen Jahr Online-Suchen nach «Schönheit und Anti-Umweltverschmutzung» um 73 % zugenommen hat.

Die Umweltverschmutzung ist deshalb so schädlich, weil sie nicht nur auf der Hautoberfläche sitzt, sondern auch auf Zellebene tiefer eindringen kann, was zu chronischen Entzündungen führt und Hauterkrankungen wie Rötungen und Ekzeme verschlimmert. Sie kann auch die Melanozyten der Haut übermässig stimulieren, was zu Hyperpigmentierung führt. Ausserdem enthält die Umweltverschmutzung winzige Partikel, die als «polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe» bezeichnet werden und die Bildung von schädlichen freien Radikalen auslösen. Dabei handelt es sich um instabile Moleküle, die gesunde Hautzellen angreifen - was zu feinen Linien, Falten, Dumpfheit und erschlaffter Haut führt.

Wie schützt eine Anti-Umweltverschmutzung-Hautpflege die Haut?


Wenn man sich vor Augen hält, wie verwundbar Ihre Haut in Bezug auf Umweltverschmutzung sein kann, ist es wichtig, jeden Tag Hautpflegeprodukte gegen Umweltverschmutzung aufzutragen, so wie man SPF zum Schutz vor der Sonne anwendet. Während die SPF-Stärke in Zahlen gemessen werden kann, gibt es leider keinen «Schutzfaktor für Umweltverschmutzung», aber wenn Sie Ihre Routine optimieren und einige wenige wichtige Produkte hinzufügen, kann das den Unterschied ausmachen.

Morgendliche Anti-Umweltverschmutzung-Routine


Zunächst sollten Sie jeden Morgen ein Serum auftragen, das reich an Antioxidantien wie Vitamin C ist. Antioxidantien neutralisieren schädliche freie Radikale, reparieren und schützen die Haut und verstärken gleichzeitig die Wirkung Ihres SPF.

Der Schutz der Hautbarriere ist ebenfalls entscheidend, um die Haut vor schädlichen Schmutzstoffen zu schützen. Entscheiden Sie sich für ein Serum oder eine Tagescreme mit Inhaltsstoffen, die dafür sorgen, dass die Haut genährt und hydratisiert bleibt und sie wirksam vor Umwelteinflüssen schützt. Hyaluronsäure ist ein derartiger Inhaltsstoff, der den Feuchtigkeitshaushalt der Haut erhöht und sie von innen heraus prall und gestärkt hält. Falls Ihre Haut besonders trocken oder empfindlich ist, sollten Sie eventuell ein Gesichtsöl mit Inhaltsstoffen wie Hagebutten- oder Granatapfelöl ausprobieren, die beide reich an Antioxidantien sind.

Abendliche Anti-Umweltverschmutzung-Routine


Eine doppelte Reinigung nachts sollte wesentlicher Bestandteil jeder Hautpflegeroutine sein - insbesondere, wenn Sie in einem stark verschmutzten Gebiet leben. Durch die Verwendung eines nährenden Reinigungsbalsams oder -öls können durch das Stadtleben verursachter Schmutz entfernt werden, ohne dabei die Hautbarriere zu stören und sie anfällig für weitere Umweltbelastungen zu machen.

Die anschliessende Pflege mit einem Nachtserum auf Retinolbasis ist ebenfalls sinnvoll, da es den Zellumsatz während des Schlafs beschleunigt und die Heilungsmechanismen der Haut fördert, so dass sie sich von jeglichen Schäden durch Umweltbelastungen selbst reparieren kann und prall und erneuert bleibt.

*Quelle: Liberty London