background image
Marionnaud Switzerland
Marionnaud
GET — in Google Play
INSTALL
Marionnaud Switzerland
Marionnaud
GET — in App Store
INSTALL
Store Locator

 

Was normaler Haut gut tut


Lesen Sie in unserem Hautpflege-Hub von Marionnaud Tipps und Tricks zur Pflege normaler Haut und zu den Produkten, mit denen Sie Ihre Hautpflegeroutine ergänzen können.

 

Was ist normale Haut?


Normale Haut ist der Hauttyp, der keine erkennbaren Bedenken oder Probleme aufweist, die behandelt werden müssen. Der Talgspiegel der Haut ist generell gut ausgeglichen, so dass die Haut nicht zu fettig, anfällig für Unreinheiten oder trocken wird. Ausserdem ist er nicht allzu empfindlich, so dass es weniger wahrscheinlich ist, dass sich ein Ausschlag in Form eines Ekzems oder einer Rötung zeigt.


Allerdings bedeutet die Tatsache, dass man mit «normaler» Haut gesegnet ist, nicht, dass man sie nicht pflegen muss. Selbst der am wenigsten problematische Hauttyp wird mit porenverstopfender Schminke, Umweltverschmutzung und UV-Strahlen konfrontiert, die eine vorzeitige Alterung, verstopfte Poren und eine fahle Erscheinung verursachen können. Darüber hinaus können Faktoren wie Austrocknung, emotionaler Stress und raues Wetter alle Hauttypen beeinträchtigen und zu Augenringen, Verlust der Elastizität und feinen Linien führen.

Was braucht normale Haut?


Da normale Haut nicht wirklich problematisch ist, heisst das nicht, dass später keine Probleme auftauchen werden. Die Verwendung von Produkten, die vor Schäden, Reizungen und vorzeitiger Alterung durch freie Radikale schützen, ist wichtig. Dabei handelt es sich um instabile Moleküle, die gesundes Hautgewebe angreifen und vorwiegend durch Umweltverschmutzung und UV-Strahlen entstehen.

Da normale Haut weniger anfällig für Pickel oder Mitesser ist, müssen Sie nicht jeden Tag starke Reiniger oder aggressive Peelings verwenden. Allerdings ist die Einhaltung einer korrekten Reinigungsroutine wichtig, damit sich der ganze Tag über angesammelter Schmutz, Dreck und Make-up wirksam entfernt werden und die Poren nicht verstopfen.

So pflegen Sie normale Haut


Beginnen Sie morgens mit einer Reinigung mit etwas mizellarem Wasser, um die Haut zu erfrischen und sie für Ihre Seren und Feuchtigkeitscreme vorzubereiten. Mizellares Wasser beseitigt sanft überschüssiges Fett und Schmutz, ohne dabei die Haut auszutrocknen.

Benutzen Sie anschliessend ein Serum, das reich an Antioxidantien ist, wie z. B. Vitamin C und E, Niacinamid und Resveratrol. Antioxidantien bekämpfen freie Radikale und beschleunigen den Zellumsatz, so dass die Haut prall bleibt und sich erneuert. Verwenden Sie dann eine leichte Feuchtigkeitscreme (schwere Cremes können sich tagsüber unangenehm anfühlen) mit Weichmachern wie Squalen und Fettsäuren, die den Feuchtigkeitsgehalt der Haut regulieren und die Hautbarriere schützen.

Der wichtigste Schritt ist das morgendliche Auftragen eines SPF für das Gesicht, auch wenn das Wetter nicht sonnig ist. UVA-Strahlen, die eine vorzeitige Alterung verursachen, sind nämlich auch an bewölkten Tagen vorhanden sind. (Verwenden Sie keinen für den Körper bestimmten SPF, da dieser für empfindliche Gesichtshaut zu schwer sein und die Poren verstopfen können.)

Achten Sie darauf, das Gesicht abends mit einem sanften Gesichtsreiniger oder Balsam zu reinigen und mit einem heissen Tuch abzuwischen. Statt die Haut täglich mit einem Peeling zu reinigen, was zu aggressiv sein kann, sollten Sie dies zweimal wöchentlich tun, um abgestorbene Hautzellen oder eingewachsenen Schmutz zu beseitigen und ein gesundes Strahlen zu erhalten.